Anton Dörig im Gespräch mit intouchConsult e. V.

Führung - Generationen Veränern das Verständnis

Anton Dörig als Interview-Gast bei intouchCONSULT

Anton Dörig im Interview / Unternehmensberater und Fühurngs-Experte erklärt worauf es in Krisen ankommt!

Anton Dörig ist ein international bekannter Experte & Berater | Keynote Speaker & Autor aus der Schweiz. Er spricht und schreibt über die Themen Leadership, Management und Sicherheit und berät Organisationen, Unternehmen und Führungskräfte aller Managementstufen zu diesen wichtigen Themen.

 

Als ehemaliger Berufssoldat (Fachspezialist Sicherheit und Instruktor MP), Polizist und Leiter „Sicherheit“ verschiedenster Organisationen und Großunternehmen konnte er sich in über 20 Jahren Berufserfahrung einiges an Wissen & Können aneignen. Unter anderem möchte er heute Führungskräfte und Manager davon überzeugen, wieder mehr Zeit in die wesentlichen, strategischen Aufgaben der Führung zu investieren. Wie er die Themen Leadership und Management sieht und vor allem wie sich das Thema Führung in der Zukunft ändern wird, hat er unserem Mitglied Corbinian in einem kurzen Interview erzählt.

 

Hallo Anton, vielen Dank für das Interview! Zum Einstieg eine grundlegende Frage: Was ist für dich der Unterschied zwischen Management und Leadership?

Danke dir für diese Gelegenheit zum Interview. – Ja, da scheiden sich die Geister. Manche sagen es gibt große Unterschiede und für andere gibt es gar keinen. Für mich bedeutet Management grundlegend, Unternehmen fachlich und methodisch gesehen aufzubauen, zu organisieren und kontrollieren, also Ablauf- und Aufbau-Prozesse zu gestalten. Leadership hingegen setzt eine gewisse Persönlichkeit voraus. Im Vordergrund steht die Führung von Menschen, wobei es um den Einzelnen als Individuum geht. Management ist demzufolge die Unternehmensführung, Leadership die Menschenführung. Nur wird vielerorts Leadership dem Management gewichtend untergeordnet. Ich bin der Überzeugung, dass man ohne gewisse Führungsfähigkeiten kein Unternehmen gründen kann. In erster Linie benötigt eine solche Gründung also Self-Leadership. Erst dann folgt das Management. Wenn du nicht zu Self-Leadership fähig bist, dann bist du auch nicht fähig, ein Unternehmen mit Personal zu führen.

 

Was genau bedeutet Self-Leadership?

Die Führung einer Gemeinschaft geht mit der Führung der eigenen Person immer einher. Es geht darum, eine Gruppe zu einem gemeinsamen Ziel zu führen. Als ein Teil dieser Gruppe musst du also auch dich selbst führen können. Du musst Klarheit und Leidenschaft mitbringen, vor allem aber die Umsetzung deiner eigenen Zielsetzung meistern. Das ist für mich Self-Leadership.

 

Bietet für dich ein gutes Management Sicherheit? Was bedarf es, zukunftssicher aufgestellt zu sein?

Wenn ich Management als Prozesse, Abläufe und das System im Unternehmen betrachte, dann ermöglicht mir Management, dass die einheitliche Wiederholung der Prozesse gewährleistet wird. Das gibt selbstverständlich eine gewisse Sicherheit, denn so lassen sich Abläufe plan- und berechenbar machen. Auf diese Weise habe ich als Führungsperson wieder Freiraum für die wesentliche Tätigkeit: das Voranbringen meines Unternehmens.
Ich möchte einen Vergleich ziehen: ....

 

-----

 

Das ganze Interview finden Sie auf der Website von intouchCONSULT. - Besten Dank für das sehr angenehme Interview und euch allen weiterhin viel Erfol!

 

(Quelle: https://intouch-consult.de/anton-doerig-im-interview/)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Anton Dörig: Top-Empfehlung bei Proven Expert!



ANTON DÖRIG

DÖRIG CBA / Grundweg 5 /
9502 Braunau / Schweiz

+41 71 911 20 69

Email: info@anton-doerig.ch